Sie befinden sich hier:   Jugend   Schultennis

Konzeption

Um Kinder mit der schönen Sportart Tennis in Kontakt zu bringen und eventuelle Talente für unsere Sportart zu gewinnen, hat der Tennisverband ein Gesamtkonzept entwickelt. Diese Konzeption vereint Spiel und Spaß mit Wettkampf und basiert auf einer Kooperation zwischen Grundschulen und Tennisvereinen. Engagierte Lehrerinnen/ Lehrer und motivierte Vereinsmitglieder/ innen sind die tragenden Säulen dieser Ausarbeitung. Informationen hierzu und zu Aus- und Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer finden sie zukünftig in dieser Rubrik "Schultennis" auf unserer Homepage.

Bestellformular Materialpakete

Lehrerfortbildung

Tennis in der Grundschule. Die Ausschreibung zur Fortbildung finden sie hier:

Neu!! Sport in der Ganztagsschule

Übungsleiter B-Ausbildung: Sport in der Ganztagsschule mit dem Schwerpunkt Kleinfeldtennis. Alle Infos unter www.rlp-tennis.de.

Regio-Team-Cup - Kleinfeldtennis für Schulen und Vereine mit Schulkooperation

Termin:   14.06.2016
Ort:   TC Stadecken-Elsheim (Hinter der Höll, 55271 Stadecken)
Tel.:   06136-6479
Start:   09.00 Uhr

Turnierorganisation:
Jede Schule kann ein Team oder mehrere Teams melden. Die Zulassung mehrerer Teams entscheidet sich nach der Anmeldesituation. Jede Mannschaft besteht aus mindestens 4 Spielern/innen.Es erfolgt keine getrennte Einteilung oder Wertung nach Geschlechtern, daher können natürlich auch gemischte Mannschaften antreten.
In jeder Begegnung werden 2 Einzel und ein Doppel ausgetragen (zum Einsatz kommen also pro Begegnung 4 unterschiedliche Spieler/innen).
Gespielt wird auf Kleinfeldern (ca.11 x 6 m) mit Methodikbällen. Die Bälle werden gestellt, Kinderschläger (falls vorhanden) und Tennisschuhe (oder Sportschuhe mit feiner Profilsohle) sind mitzubringen.
Jede Mannschaft muss von einer erwachsenen Person (Lehrkraft oder Elternteil) betreut werden.
Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine anerkannte Schulveranstaltung, sodass die betroffenen Schüler vom Unterricht befreit werden.

Spielregeln:
In der ersten Runde finden Gruppenspiele statt, danach wird im KO-System weitergespielt. Die Zählweise ist wie beim Tischtennis 1, 2, 3... Gespielt wird nach Zeit. Vorgesehen (bei den Gruppenspielen) sind mindesten 2x5 min. Die Spielzeit wird am Turniertag, je nach Meldesituation, endgültig festgelegt.
Bei Gleichstand wird noch ein weiterer Punkt ausgespielt. Die Siegermannschaft erhält 1 Matchpunkt pro gewonnenem Einzel bzw. Doppel. Sollten nach den Gruppenspielen Mannschaften punktgleich sein, entscheiden die erzielten Spielpunkte.
Sollte auch dann Gleichstand vorliegen, entscheiden die gewonnenen Doppelbegegnungen, danach das Los.
Der Aufschlag wird ausgelost. Ein Spieler hat jeweils 2 Aufschläge, dann ist Aufschlagwechsel. Jeder Spieler hat nur einen Aufschlagversuch von unten.
Der Ball kann sowohl aus der Hand wie auch nach dem Aufspringen gespielt werden. Es wird beginnend von rechts jeweils diagonal aufgeschlagen. Nach dem Aufschlag muss der Ball einmal im gegnerischen Feld aufspringen, im weiteren Verlauf ist Flugballspiel erlaubt.Im Doppel müssen im Moment des Aufschlages alle vier Spieler hinter der Grundlinie stehen.

Meldung: Name der Schule, Anzahl der Mannschaften, Ansprechpartner mit Telefonnummer.

Meldung an:
Jens Lübbert
Engelstr.58
55124 Mainz
Mail@jens-luebbert.de

Viel Erfolg, vor allem aber viel Spaß!

Mit sportlichen Gruß Jens Lübbert
Referent für Schultennis im Tennisverband Rheinland-Pfalz

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz