Sie befinden sich hier:   Tennis in Rheinhessen

Aktive und Senioren kämpfen um die Hallen-Titel 2017

Dienstag, 10. Januar 2017

Die rheinhessischen Tennisspieler starten traditionell mit ihren Bezirksmeisterschaften ins Neue Jahr. Der TV Rheinhessen (TVRHH) ermittelt an zwei Turnierwochenenden die neuen Hallenmeister der Aktiven und Senioren/Innen 2017.

Los geht’s an diesem Wochenende (13. bis 15. Januar) für die Damen und Herren bei den Rheinhessen-Hallenmeisterschaften in Sprendlingen sowie für die Herren 50 bis Herren 70 in Worms. Die weiteren Senioren/Innen-Konkurrenzen der Altersklassen Herren 30, Herren 40 und Damen 30 bis Damen 60 tragen ihre Titelkämpfe in Worms eine Woche später (20. bis 22. Januar) aus. Gespielt wird jeweils im Tennis und Soccer-Center Nold in Pfeddersheim.

Kaum ins neue Jahr gestartet, geht es für die besten rheinhessischen Tennisspieler und Tennisspielerinnen wieder um die Titel unterm Hallendach. Drei Tage lang kämpfen die Damen und Herren in Sprendlingen um ein möglichst gutes Abschneiden. Nach der Premiere im vergangenen Jahr freuen sich Turnierleiter Christof Müller und seine Crew vom gastgebenden Joker TP Sprendlingen wieder auf viele packende Ballwechsel.

Das Feld der Damen führt Ira Schmid vom TSC Mainz an, stärkste Herausforderin ist laut Meldeliste die an Position zwei gesetzte Alicia Taubert (TC Boehringer Ingelheim). Eine Tendenz ist klar zu erkennen: Die Rheinhessenmeisterschaften 2017 werden auch eine Sache der jungen Nachwuchsspielerinnen sein. Die topgesetzten Teilnehmer in der Herrenkonkurrenz zählen zu den etablierten TVRHH-Spitzenspielern. Hinter Christopher Müller (TC Boehringer Ingelheim) und dem langjährigen Regionalligaspieler Marco Lauderbach (TC Gensingen) lauern Franjo Matic (TC Gensingen) und Jens Lübbert (DJK Tennisverein Mainzer Sand) auf ihre Chance.

Los geht’s am späten Freitagnachmittag. Die Halbfinals werden am Sonntagvormittag ausgetragen, im Anschluss steigen die Endspiele.

Die Seniorenmeisterschaften in Worms gelten in der Szene als bestens eingespielter und sportlich ansprechender Jahreseinstieg. Ausrichter und Gastgeber ist seit mehr als zehn Jahren der TC RW Worms um Turnierleiter Wilfried Biermann. Teilnehmer und Verantwortlichen fiebern dem ersten Wochenende mit knapp 50 Meldungen in vier Altersklassen entgegen. Die Herren 50, Herren 55, Herren 60, Herren 65/70 werden sich wieder spannende Matches liefern. Favoritensiege und Überraschungen inklusive.

Der Titel bei den Herren 50 dürfte über die beiden topgesetzten Spieler Hubertus Mildeberger (TV 1846 Alzey) und Magnus Einhoff (TC Bürgerweide Worms) gehen. Eric Jongerius (TC RW Worms) und Uli Weiskopf (TSC Saulheim) führen in Worms das Feld der Herren 55 an.  Gernot Erkert (TC RW Worms) und Pedro Herda (TC Weiler) heißen nach der Meldeliste die Favoriten bei den Herren 60. In der zusammengelegten Konkurrenz der Herren 65/70 kommen die beiden topgesetzten Spieler mit Bernd Flesner und Rainer Dippold vom TC Rheindürkheim.

Hinweis: Für das zweite Turnierwochenende läuft noch die Meldefrist. Alle Interessierten können sich bis zum 15. Januar für die Rheinhessen-Hallenmeisterschaften der Senioren/Innen in den Altersklassen Herren 30, Herren 40 und Damen 30 bis Damen 60 anmelden.

Alle Spieltermine und Ergebnisse zu den Halllen-Meisterschaften 2017 der Aktiven und Senioren (Teils 1).

<- Zurück zu: Tennis in Rheinhessen

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz