Sie befinden sich hier:   Tennis in Rheinhessen

Die Jugend ermittelt ihre Rheinhessen-Hallenmeister

Dienstag, 29. November 2016

Traditionell bilden die Jugend-Hallenmeisterschaften zum Abschluss des Tennisjahres einen sportlichen Höhepunkt im Tennisverband Rheinhessen. Vom 02. bis 04. Dezember kämpfen wieder knapp 100 rheinhessische Talente in der Halle des TC Boehringer Ingelheim um die Titel.

Der Tennisnachwuchs misst sich an den drei Turniertagen in den Altersklassen U18, U16, U14, U12 und U10 der Jungen sowie U18/16, U14, U12 und U10 der Mädchen.

Eine Tendenz ist unübersehbar: Viele Teilnehmer/Innen suchen den Wettbewerb in der höheren Altersklasse. So wie beispielsweise Mika Lipp. Der 13-jährige Spitzenspieler des TSC Mainz tritt wie schon bei seinem Titelgewinn im Sommer bei den U18-Junioren an und ist dort hinter Marcel Schomburg (TC Boehringer Ingelheim) - mit Jahrgang 2000 ebenfalls ein jüngerer U18-Spieler - an Position zwei gesetzt. Den Turniersieg in der Konkurrenz der U18/U16-Juniorinnen dürften ebenfalls die beiden topgesetzten Alicia Taubert (TC Boehringer Ingelheim) und Charlotte Jacob (TSC Mainz) unter sich ausmachen. Generell gehen die gesetzten Spielerinnen und Spieler als heiße Titelkandidaten ihrer jeweiligen Altersklasse in die Rheinhessenmeisterschaften. Erfreulich aus Verbandssicht sind vor allem die großen und ausgeglichenen Felder im Jüngstenbereich der U10- und U12-Jungs.

Zeitplan: Turnierauftakt ist am Freitag um 15 Uhr. Die Finalspiele sind für Sonntag ab ca. 12 Uhr vorgesehen. In allen Konkurrenzen sollen Nebenrunden ausgetragen werden.

Die Spieltermine (ab Mittwoch 30.11., 12 Uhr) und Ergebnisse finden Sie HIER.

<- Zurück zu: Tennis in Rheinhessen

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz