Sie befinden sich hier:   Tennis in Rheinhessen

Rheinhessenmeisterschaften 2019: Martina Markov und Franjo Matic stehen zum zweiten Mal ganz oben

Dienstag, 11. Juni 2019

Eine Titelverteidigung und ein Wiederholungserfolg: Bei den rheinhessischen Tennismeisterschaften der Damen und Herren 2019 erreichten nach drei unterhaltsamen Tennistagen jeweils die beiden topgesetzten Favoriten die Endspiele. Youngster Martina Markov (TC Boehringer Ingelheim) wiederholte mit dem Erfolg gegen Charlotte Jakob (TSC Mainz) ihren Erfolg aus dem Vorjahr. In der Herrenkonkurrenz feierte Franjo Matic (TC Gensingen) mit dem Sieg über Oberliga-Teamkollege Christian Djonov nach 2017 seinen zweiten Rheinhessenmeister-Titel.

Die Finalisten der Tennis-Rheinhessenemeisterschaften 2019 mit (v.l.n.r.) Verbandssportwart Giuseppe Poso: Sieger Franjo Matic, die beiden Vize Christian Djonov und Charlotte Jakob sowie Titelverteidigerin Martina Markov.

Überwiegend feines Tenniswetter, packende Matches, strahlende Sieger: Die Meisterschaften des TV Rheinhessen 2019 waren sowohl bei den Damen als auch bei den Herren eine Sache für die Favoriten/Innen. Auf der attraktiven Anlage des DJK Tennisverein Mainzer Sand lieferten sich Titelanwärter und Herausforderer drei Tage lang sehenswerte Ballwechsel. Mit Christian Djonov und Franjo Matic waren die Nummer eins und zwei der Setzliste ins Herrenendspiel eingezogen. Die Mannschaftskollegen vom Oberligisten TC Gensingen kennen sich gut, Spannung war programmiert. Nach ausgeglichenem Start erkämpfte Matic sich mit dem Satzgewinn im Rücken zunächst Vorteile und zog auf 4:0 davon. Doch Djonov ließ nicht locker, der 18-Jährige kämpfte sich bei seinen ersten Rheinhessenmeisterschaften noch mal zurück. Mit viel Tempo hielt Matic dagegen und freute sich nach einem 6:4, 7:5-Sieg über seinen zweiten Titelgewinn bei den Herren.

Beide Finalisten hatten in ihren Halbfinals jeweils knifflige Aufgaben zu lösen, Djonov setzte sich in einem weiteren Vereinsduell 6:3, 6:4 gegen Jelle Ackermann, die Nummer drei im Tableau, durch.  Matic musste in seinem Match gegen Niklas Noll (TC Bürgerweide Worms) lange zittern. In einem von hoher Geschwindigkeit in den Schlägen geprägten Duell – Noll dürfte über die schnellste Vorhand im Feld verfügen – blieb der Gensinger beim 7:6, 3:6, 10:8 hauchdünn vorne. 

Die Teilnahme von Martina Markov hatte sich erst kurzfristig ergeben. Das 15-jährige Talent vom TC Boehringer Ingelheim musste aufgrund einer schulischen Pflichtveranstaltung auf ihren Start bei den  Deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen verzichten, zeitlich besser passten da die Rheinhessenmeisterschaften in die Abläufe. Also machte Markov sich an die Titelverteidigung, hatte insgesamt damit allerdings etwas mehr Mühe als erwartet. Das Halbfinale gegen Vereinskollegin Alicia Taubert war ein ganz enges Ding (6:7, 6:1, 10:4). Im Endspiel setzte sich die Turnierfavoritin 6:0, 6:4 gegen die an zwei gesetzte Herausforderin Charlotte Jakob vom TSC Mainz durch. 

Alle Ergebnisse zu den Rheinhessenmeisterschaften der Aktiven 2019 gibt es HIER.

<- Zurück zu: Tennis in Rheinhessen

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz