Sie befinden sich hier:   Tennis in Rheinhessen

RHH-Meisterschaften der Senioren und Seniorinnen: Flotte Spiele, schönes Flair

Montag, 20. August 2018

Begeisternder Tennissport vor herrlicher Kulisse: Die Rheinhessenmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren 2018 beim TC GW Bingen waren eine ebenso sportlich attraktive wie stimmungsvolle Veranstaltung. Die besten Spielerinnen und Spieler kämpften zum dritten Mal auf der Anlage auf dem Rochusberg in sechs Konkurrenzen (He40, 50, 55, 65, 70, Da40) um die besten Platzierungen. Die Verantwortlichen des TC GW Bingen und viele fleißige Helfer im Verein sorgten für eine wahre Wohlfühl-Atmosphäre.

Fotos: TV Rheinhessen/GW Bingen

Den sportlichen Höhepunkt der Meisterschaften lieferte das bestens besetzte Feld der Herren 40. Unangefochtener Spitzenmann in der mit einigen Top-Leuten gespickten Konkurrenz war und blieb Lars Wellmann (TC Oberwerth Koblenz). Der zweimalige Deutsche Meister dieser Altersklasse und amtierende DM-Vizemeister unterstrich seine Favoritenrolle und holte sich bei den für Rheinland-Pfalz-Spieler offenen Meisterschaften den Titel. Das Finale entschied Wellmann, der zuvor mit Tilman Ferbert (TSC Mainz/7:6, 6:1) und Heiko Hahn (TC Bürgerweide Worms/6:3, 6:3) zwei gesetzte Spieler ausgeschaltet hatte, mit 6:2, 6:1 über Marco Maul (TC Gensingen) für sich.

Für Maul, in Bingen von Position sechs im Feld gestartet, waren es trotzdem erfolgreiche Meisterschaften. Der Gensinger galt in der starken Konkurrenz als einer der Herausforderer und hatte sich mit Siegen über den an zwei gesetzten Christian Tjoa (TC Bürgerweide Worms/6:4, 6:2) und Titelverteidiger Oliver Keim (TSV Schott Mainz/7:6, 6:2) ins Finale gekämpft. Der neue Rheinhessenmeister gab im Turnierverlauf keinen Satz ab. Insgesamt begeisterten die Herren 40 mit sehenswerten Ballwechseln und teils exzellentem Tennis. Ein Beispiel dafür: Während des Halbfinals zwischen Lars Wellmann und Heiko Hahn zückten einige Zuschauer ihre Handys, um Freunde anzurufen und sie zum Zuschauen bei diesem tollen Match auf die Anlage zu locken. 

Ebenfalls ohne Satzverlust schnappte sich Frank Bauerdick (TSV Gau-Odernheim) bei den Herren 50 den Titel 2018. Der Oberliga-Spieler war als Nummer zwei der Setzliste als einer der Favoriten ins Turnier gegangen. Im Finale machte Bauerdick gegen seinen Mannschaftskollegen Martin Fiedler nach knappem erstem Satz mit 7:6, 6:1 den Turniersieg klar. Es war ein wahres Marathon-Match, alleine der erste Satz ging über anderthalb Stunden. Der topgesetzte Marcus Grünewald (TSG Mainz-Bretzenheim) war überraschend schon in der ersten Runde im Matchtiebreak gescheitert.

In der Konkurrenz der Herren 55 gab es kein Vorbeikommen an Topfavorit Pedro Herda.  Der Spieler des TC Weiler, der für Tennis 65 Eschborn in der Herren 60-Regionalliga serviert, gab in Bingen insgesamt nur sechs Spiele ab. Im Finale war Werner Lemke (Joker TP Sprendlingen), die Nummer zwei im Tableau, beim 6:2, 6:0-Erfolg Herdas ohne Chance.

Neuer Titelträger der Herren 65 ist Dieter Wallenstein (TC Boehringer Ingelheim) nach einem 6:4, 6:4-Erfolg über Uli Winck. In dem erwarteten Endspiel der beiden favorisierten Ingelheimer Verbandsligaspieler blieb Wallenstein knapp vorne. Der neue Rheinhessenmeister hatte zuvor seine Partien alle in zwei Sätzen entschieden, während der topgesetzte Winck gleich zum Auftakt gegen Heinz Fischer (TC Hackenheim) beim 1:6, 6:1, 12:10 schon knapp vor dem Aus gestanden hatte.  

Auch bei den Herren 70 stand ein Favorit ganz oben. Michael Engel (TSC Mainz) setzte sich in einem knappen Endspiel 7:6, 6:3 gegen Manfred Hoffmann (TC Rheindürkheim) durch. Für Hoffmann blieb wie 2017 nur der zweite Platz. Beide Titelkandidaten hatten sich zuvor in ihren Gruppenspielen sicher durchgesetzt.

Nadine Eckart ist die einzige Titelverteidigerin 2018. Die Spielerin des Mombacher TV gewann wie im Vorjahr die Konkurrenz der Damen 40. Und wie im Vorjahr entschied sie das Finale gegen Michaela Grimm (TC Gensingen) für sich.  

Alle Ergebnisse zu den Senioren-Meisterschaften 2018 des Tennisverbandes Rheinhessen finden Sie HIER.

<- Zurück zu: Tennis in Rheinhessen

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz