Sie befinden sich hier:   Tennis in Rheinhessen

Sportkommissionssitzung und Mitgliederversammlung 2017

Dienstag, 21. März 2017

Rückblick und Ausblick: Bei der turnusmäßigen Sportkommissionssitzung des Tennisverbandes Rheinhessen (TVRHH) standen für knapp vier Stunden wieder die sportlichen Themen für die Jugend, Aktiven und Senioren des abgelaufenen und des neuen Jahres im Fokus. Jens Lübbert, Vizepräsident für Sport und Jugend, führte in Schwabenheim rund 80 Teilnehmer aus 46 rheinhessischen Vereinen durch den Abend.

Positives gab es zum Turniergeschehen und von der Trainerausbildung zu berichten. Jens Lübbert hob die mit 36 Teilnehmer/Innen erfreulich hohe Zahl neu ausgebildeter Trainer und das anspruchsvolle Niveau der Lehrproben hervor. Für einen sportlichen Höhepunkt im abgelaufenen Jahr hatten die Herren 45 des TV 1846 Alzey gesorgt, die bei der Senioren Club-EM der Mannschaften im spanischen Alicante den Europameister-Titel gefeiert hatten.

Der anstehenden Sommersaison blickt der TV Rheinhessen erneut zuversichtlich entgegen. Stellvertretend für viele begeisternde  Tennisveranstaltungen wiesen die Verantwortlichen auf zwei hochklassige Tennisturniere in Rheinhessen hin: Vom 14. bis 16. Juli schlagen die besten Tennisdamen – mittlerweile zum dritten Mal - wieder beim DTB-Ranglistenturnier Cup of Wine beim TC Weiler auf. Die mit 11.500 Euro dotierte Veranstaltung gilt als nationales TOP 1-Turnier. Beim TSC Mainz gehen die Mainz Open, ein DTB-Nachwuchsturnier für U21-Spieler/Innen, vom 11.-13. August in die zweite Runde. Sehenswerte Ballwechsel und kurzweilige Tennisunterhaltung garantiert.

Alle Medenspieler/Innen fiebern dem 29. April entgegen. Von da an geht es gut zwei Monate lang bis zum 2. Juli in den Mannschaftswettbewerben wieder um Meisterschaften und Klassenverbleib.

Darüber hinaus führt der Tennisverband Rheinhessen eine neue Mixed-Runde ein. Nach dem bewährten Vorbild im TV Rheinland werden in diesem Wettbewerb jeweils zwei Damen und zwei Herren in gemischten Mannschaften – gespielt werden zwei Dameneinzel, zwei Herreneinzel und zwei Mixed – aufeinander treffen. Die Runde ist für alle Spieler/Innen ab 18 Jahren offen. Die Austragung der neuen Mixed-Konkurrenz ist für die Sommerferien geplant.

Wenige Tage nach der Sportkommissionssitzung begrüßte Jan Hanelt, Präsident des Tennisverbandes Rheinhessen, in Schwabenheim gut 40 Vertreter aus 23 Vereinen zur Mitgliederversammlung. Sportlich standen die Themen der Sportkommissionssitzung auch bei der MV im Mittelpunkt. Hanelt berichtete zudem von konstanten Mitgliederzahlen im rheinhessischen Verband. Im Zusammenhang mit der Nachwuchsförderung hob der TVRHH-Präsident mit Mika Lipp und Sinja Kraus vom TSC Mainz zwei herausragende Talente mit ihren bemerkenswerten Erfolgen hervor. Beide gehören aktuell zu den besten Nachwuchsspieler/Innen ihrer jeweiligen Altersklasse bundesweit.  

<- Zurück zu: Tennis in Rheinhessen

TORP informiert aktuell über Mannschaftswettbewerbe und Vereine im Tennisverband Rheinhessen e.V. Mehr zu TORP

Partner

ProSport Reisen
Kirschbaum Strings and Grips
Ski & Sport Profis
Zahnpoint Mainz